Andreas Steindl ist ein Schweizer Bergsteiger, Skibergsteiger und Bergführer. Steindl wurde in Zermatt geboren und arbeitete als Zimmermann, bevor er 2011 sein Bergführerdiplom erhielt. Er ist auch im alpinen Ski- und Bergrennen aktiv. Am 27. August 2018 hat Steindl einen neuen Rekord im Speed-Bergsteigen aufgestellt. Der 29 Jährige sprintete in vier Stunden vom Kirchplatz Zermatt (1’616 m ü.M.) auf den Gipfel des Matterhorns (4’477,5 m ü. d. M.) und wieder nach Zermatt. Die gemessene Zeit für 2’861 Höhenmeter und 22,8 Kilometer: 3 Stunden 59 Minuten und 52 Sekunden. Diese Zeit benötigen normale Bergsteiger um von der Hörnlihütte (3’260 m ü. d. M.) den Gipfel zu erreichen.

Andy ist ein NORQAINER – his life, his way