JEAN-CLAUDE BIVER VERSTÄRKT DIE AUFSTREBENDE SCHWEIZER UHRENMARKE NORQAIN ALS BERATER DES VERWALTUNGSRATS

NORQAINs Momentum in der Uhrenwelt wird nun auch durch die Beratung und die Unterstützung einer grossen Branchenlegende vorangetrieben. Jean-Claude Biver und das Team hinter der Marke, welche im Familienbesitz ist, haben sich revolutionäre neue Produktlinien mit innovativen, nachhaltigen Materialien zum Ziel gesetzt.

Mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren ist das NORQAIN Team das jüngste, welches sich in der Schweizer Uhrenindustrie einen Namen gemacht hat. Heute gibt die Marke die neue und spannende Zusammenarbeit mit Jean-Claude Biver bekannt – er ist eine Branchenlegende und hat jeder Marke, an der er beteiligt war, zum Erfolg verholfen. Gemeinsam wollen NORQAIN und Jean-Claude Biver im Zeitalter der Digitalisierung und Smartwatches ihre Leidenschaft für mechanische Uhren weitertragen. NORQAIN hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass junge und junggebliebene Menschen Schweizer Uhren an den Handgelenken tragen – eine Mission, welche Jean-Claude Biver von ganzem Herzen unterstützt.

Jean-Claude Biver sagt: «Der jungen Generation, welche jetzt an der Spitze der Branche steht, etwas zurückzugeben, das ist etwas, das ich schon immer wollte. Zwischen 20 und 40 habe ich gelernt, von 40 bis 60 habe ich mein Wissen angewendet und gewinnbringend eingesetzt, und jetzt möchte ich meine Erfahrungen und mein Know-how mit den jungen Talenten teilen, welche heute die Uhrenwelt aufmischen. Ich freue mich sehr, NORQAIN zu unterstützen – aufgrund des jungen, dynamischen Teams und weil ich dessen Leidenschaft für die Schweizer Uhrenindustrie teile. Wie anfangs des Jahres angekündigt, werde ich 2023 zusammen mit meinem Sohn Pierre meine eigene exklusive Uhrenmarke ‘JC Biver’ lancieren. Gleichzeitig ermöglicht mir meine Rolle als Berater des Verwaltungsrates von NORQAIN, mit einer faszinierenden Marke in einem für die Schweizer Uhrenindustrie wichtigen Preissegment verbunden zu sein. Es ist sehr wichtig, starke, unabhängige Schweizer Marken in verschiedenen Preissegmenten zu haben, und NORQAIN bietet eine spannende Herausforderung für den Status quo.»

Ein revolutionäres, neues Produktkonzept

Ben Küffer, CEO von NORQAIN, fügt hinzu: «Es ist eine Ehre, mit einem der ganz Grossen zusammenarbeiten zu dürfen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Jean-Claude und darauf, dass er das Team herausfordert, die höchsten Gipfel zu erreichen und die Marke durch Innovation weiterzuentwickeln. Die Tatsache, dass Jean-Claude gleichzeitig seine eigene Familienmarke aufbaut, wird sicherlich zu motivierenden Diskussionen und einem wertvollen Austausch von Ideen und Erfahrungen führen.»

Jean-Claude Biver hat bereits mehrere Workshops mit dem Team gemacht, um innovative Marketing- und Vertriebskonzepte zu entwickeln. In Zukunft wird die Ikone der Uhrenindustrie die Marke bei der CO2-neutralen Zertifizierung und der Entwicklung einer revolutionären, umweltfreundlichen, robusten und ultraleichten Produktlinie unterstützen, welche im Herbst dieses Jahres lanciert werden soll. Diese neue Zusammenarbeit unterstreicht die langfristige Vision der unabhängigen Marke.

Der Aufstieg des jüngsten Teams der Branche

Getreu dem Motto «junges Team – starke Entscheidungen» hat NORQAIN seinen Ruf als unabhängige Marke durch die erfolgreiche Produktentwicklung mit dem Uhrwerkhersteller Kenissi sowie durch die prominenten Partnerschaften mit der NHL Players’ Association und dem Matterhorn Ultraks weiter ausgebaut. Das Versprechen, ausschliesslich vegan-zertifizierte Armbänder für alle neuen Produkte zu verwenden, und die Zusammenarbeit mit dem Butterfly Help Project – welches Kindern in Nepal Zugang zu Bildung ermöglicht – unterstreichen NORQAINs echtes Engagement für ökologische und soziale Anliegen. NORQAINER wie der Wildtier-Botschafter Dean Schneider, die Eishockey-Stars Mark Streit und Roman Josi sowie andere Vorreiter und Vorreiterinnen aus Sport, Kultur und Unternehmertum haben der Marke geholfen, ihre Werte Abenteuer, Freiheit und Unabhängigkeit zu vermitteln.

Jean-Claude Biver sagt: «Seit seiner Gründung habe ich NORQAIN genau im Auge behalten und war immer beeindruckt davon, was das Team in so kurzer Zeit rund um den Globus erreicht hat. Die Werte der Marke stimmen mit meinen überein, und ich freue mich darauf, mit NORQAIN neue Gipfel zu erklimmen und innovative Produkte aus neuen nachhaltigen Materialien zu entwickeln.»

Werte stärken, Umsatz steigern

Trotz der Herausforderungen, die COVID-19 in den letzten Jahren mit sich brachte, stieg der weltweite Umsatz von NORQAIN im Jahr 2021 um über 50%. Der Erfolg der Marke, welche im Familienbesitz ist, ist das Ergebnis einer hochwertigen und stilvollen Produktpalette. Diese verkörpert den Charakter der abenteuerliebenden Uhrenmanufaktur, welche Zeitmesser für ebenso abenteuerlustige Kundinnen und Kunden kreiert. Die gesamte Produktpalette von NORQAIN übertrifft die strengsten Qualitätsstandards und alle Uhren werden mit den führenden Lieferanten der Branche entwickelt. Jean-Claude Bivers Engagement für NORQAIN wird der Marke helfen, ihr ungenutztes Potenzial voll auszuschöpfen – sein Interesse an der Marke ist ein Zeichen dafür, dass sie sich in die richtige Richtung bewegt.

«Es gibt heute nur wenige wirklich unabhängige Uhrenmarken – NORQAIN ist eine davon. Ohne den Druck der Aktionäre hat NORQAIN die Freiheit, seine eigene, langfristige Vision und den Weg dorthin zu entwickeln. Das öffnet die Tür für Innovationen», sagt Jean-Claude Biver.

Marc Küffer, Präsident des Verwaltungsrates von NORQAIN, sagt: «Ich freue mich sehr, Jean-Claude als Berater im Verwaltungsrat begrüssen zu dürfen. Seine Erfahrung, sein Weitblick und seine Kontakte in der Branche werden eine grosse Bereicherung für die künftige Entwicklung unseres Unternehmens sein.»

Teil der Strategie von NORQAIN ist es, die Dinge anders zu machen – ganz, wie es der Slogan der Marke ausdrückt: «My life, my way». Die Zusammenarbeit mit Jean-Claude Biver ist eine natürliche Weiterentwicklung dieser Strategie, und die Fans der Marke können erwarten, dass der Geist des legendären Innovators in die Engagements und das zukünftige Produktdesign der Marke einfliesst.